Umzugsunternehmen in Frankfurt

Finden Sie Umzugspartner in Frankfurt

Ein entspannter Umzug, bei dem Sie sich zurücklehnen können? Das geht – mit kompetenter und zuverlässiger Unterstützung von erfahrenen Profis. In unserem Branchenverzeichnis für Frankfurt, finden Sie Informationen und Kontaktdaten und können konkrete Angebote für Ihren Umzug einholen – schnell und unkompliziert.

Sie möchten nach Frankfurt am Main umziehen? 

Hier finden Sie Informationen und Tipps für Ihren Umzug nach Frankfurt.

© Urheber: Manuel Schönfeld / Fotolia.com

Frankfurt ist mehr als Deutschlands größter Finanzplatz

Mit mehr als 750.000 Einwohnern ist Frankfurt am Main die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Stadt Deutschlands. Sie bildet mit mehr als 2,3 Millionen Einwohnern das Zentrum der Stadtregion Frankfurt. Im gesamten Rhein-Main-Gebiet leben ungefähr 5,7 Millionen Menschen.

Die über 44.000 in Frankfurt ansässigen Firmen bieten über 464.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsstellen. Insgesamt strömen täglich mehr als 300.000 Berufspendler zum Arbeiten in die Stadt.

Seine zentrale Lage macht Frankfurt zu einem der wichtigsten europäischen Verkehrskontenpunkte. Dazu verhelfen der Frankfurter Flughafen als einer der größten auf der Welt, der Frankfurter Hauptbahnhof als der zweitmeist frequentierte Fernbahnhof Deutschlands sowie das Frankfurter Kreuz als meistbefahrenes Autobahnkreuz Deutschlands.

Natürlich kennt jeder Frankfurt als einen der wichtigsten internationalen Finanzplätze mit Sitz der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank und der Wertpapierbörse. Aber auch als Messestadt hat Frankfurt am Main einen internationalen Ruf. Weltmessen wie die IAA (Internationale Automobil-Ausstallung), die Musikmesse (Europas größte Fachmesse der Musikwirtschaft) und die Frankfurter Buchmesse machen Station in Frankfurt am Main.

Eine weitere Besonderheit bildet die Skyline der Stadt, mit dem Messeturm als bekanntestes Wahrzeichen. Aufgrund der Häufung an Hochhäusern bezeichnet sich Frankfurt auch selbstbewusst als Mainhattan. Daneben zeichnen viele historische Wahrzeichen wie die Alte Oper, der Römerberg, die Paulskirche, der Kaiserdom und viele weitere Frankfurt aus. 

Bürgerliche Stiftungen, Mäzenatentum und liberale Privatinitiativen prägen schon immer das kulturelle Leben der Stadt am Main. Durch diese Förderung entstanden die Alte Oper, die Städtischen Bühnen mit der Oper Frankfurt dem Schauspiel Frankfurt, das Senckenberg Naturmuseum, das Museumsufer, Zoo und Palmengarten. Nicht zuletzt gehen die Kunsthalle Schirn, das Museum für Moderne Kunst, das Historische Museum, das English Theatre und das Goethehaus auf dieses Engagement zurück.

Daher sieht man Frankfurt auch gerne als Metropole mit bürgerlichem Charme. Der Kontrast zwischen Altstadt und Bankenviertel ist einmalig und prägt das Stadtbild. In Frankfurt am Main lebt man am Puls der Zeit, jedoch ohne den Stress und die Hektik anderer Millionenstädte. Genau das macht einen Umzug nach Frankfurt so lohnenswert.

Frankfurt ist grüner als man denkt

Um den Stadtkern erstreckt sich der ringförmige Frankfurter Grüngürtel, außerdem liegt der Taunus mit dem Großen Feldberg als höchste Erhebung direkt vor den Toren der Stadt. Der Grüngürtel ist ein seit 1994 ausgewiesenes Landschaftsschutzgebiet und umfasst nahezu ein Drittel des Stadtgebiets.

Dazu gehört auch der Frankfurter Stadtwald im Süden der Stadt. Er gehört zu den größten innerstädtischen Wäldern Deutschlands. Mit der Schwanheimer Düne, dem Niddatal und Niddapark, dem Lohrberg, dem Huthpark, dem Enkheimer und Seckbacher Ried sowie dem Fechenheimer Mainbogen befinden sich viele Ausflugsziele in jenem Grüngürtel.

Darüber hinaus laden, alle Anlagen und Parks zusammengenommen, über 50 Grünflächen, zum Spazierengehen und Entspannen ein.

Das gibt es in Frankfurt am Main zu entdecken

Frankfurt ist eine dynamische und schnelllebige Stadt. In zwanzig Minuten können Sie die Innenstadt zu Fuß durchqueren. Dabei treffen Sie unweigerlich auf die sogenannte Zeil – eine der umsatzstärksten Einkaufsstraßen Deutschlands. Wer in Frankfurt etwas auf sich hält, kauft hier ein.

Doch die Mainmetropole kann auch gemütlich. In Sachsenhausen finden sich die typischen Apfelweinkneipen Frankfurts. Dort trifft man sich gern nach Feierabend zum „Schoppe petze“ (Apfelwein trinken), das Frankfurter Nationalgetränk. Natürlich können hier auch andere Frankfurter Spezialitäten wie Frankfurter Würstchen, Handkäs mit Musik sowie Frankfurter Gie Soß verkostet werden.

Frankfurt ist eine sehr bunte Stadt. Über 180 verschiedene Nationalitäten leben hier friedlich zusammen, davon besitzt fast jeder Dritte keinen deutschen Pass. Die Bankenstadt gilt als sexy und hip – hier werden die Trends von morgen geboren und Geld fast im Sekundentakt verdient oder verloren. Die Bevölkerung von Frankfurt ist im Schnitt jünger als die anderer Städte und lebt individueller.

Sehenswertes

In Frankfurt gibt es viel zu sehen: eine Museumslandschaft mit ca. 60 Museen, historische Stätten und kulturelle Denkmäler. Es werden aber auch Feste gefeiert und Unterhaltung geboten. 

Besonders hervorzuheben ist das Museumsufer am Main mit seinen 15 Museen. Dort finden Sie ein breites Portfolio an Kultur und Kunstwerken: das „Städelsche Kunstinstitut und Städtische Galerie“ ist eines der wichtigsten Kunstmuseen in Deutschland, außerdem locken Filmmuseum, Architekturmuseum, Angewandte Kunst und weitere Museen mit Ausstellungen beeindruckender Werke.

Aber auch die Klassikstadt mit ihrer Ausstellung klassischer Autos, das Senckenberg Naturmuseum, die Schirn Kunsthalle als eines der bekanntesten Ausstellungshäuser Europas sowie das Jüdische Museum zeigen beeindruckende Arbeiten.

Eines der imposantesten historischen Gebäude ist der Frankfurter Kaiserdom St. Bartholomäus. Das imponierende Gebäude beeindruckt jeden Besucher. Genauso wie der Römer – bereits seit dem 15. Jahrhundert beherbergt das Gebäude das Rathaus von Frankfurt am Main. Auch die Paulskirche als das Symbol der demokratischen Bewegung Deutschlands sowie die Alte Nikolaikirche sind jederzeit einen Besuch wert.

Das älteste Frankfurter Gebäude befindet sich im Stadtteil Höchst: die zwischen 830 und 850 errichtete karolingische Justinus Kirche, eine der ältesten Kirchen Deutschlands. Wenn Sie schon in Höchst sind, bietet sich überdies die Besichtigung der historischen Altstadt von Höchst mit ihren Jahrhunderte alten Bauwerken sowie das Höchster Schloss an.

Weitere historische Plätze verteilen sich über die ganze Stadt, darunter der Eiserne Steg als famose Fußgängerbrücke über den Main, die Bockenheimer Warte, die Hauptwache, der Hühnermarkt, die Judengasse und die Synagoge Friedberger Anlage.

Literaturfans kommen in der Stadt am Main auch auf Ihre Kosten. Frankfurt ist Goethestadt, denn hier wurde der weltbekannte Dichter geboren. Das Goethe-Haus, sein Geburtshaus, ist immer einen Besuch wert.

Keinesfalls zu kurz kommt in Frankfurt die kulturelle Unterhaltung. Ob klassische Konzerte in der Alten Oper, Varieté-Veranstaltungen im Tigerpalast oder Konzerte in der Festhalle – hier findet jeder die passende Musik. Zahlreiche Clubs wie die Batschkapp und ein buntes Nachtleben runden das Programm ab.

Tier- und Pflanzenliebhaber sind im Zoo Frankfurt, dem zweitältesten Tiergarten Deutschlands, oder im Palmengarten, einem der größten botanischen Gärten des Landes, bestens aufgehoben. Auch die Kleinmarkthalle, der Bethmannpark und die berühmt-berüchtigte Kaiserstraße sollte man gesehen haben.

Feste feiern kann Frankfurt. Ob traditionelle Volksfeste wie der Wäldchestag oder die Dippemess, Straßenfeste wie das Schweizer Straßenfest oder das Bergerstraßenfest, und nicht zuletzt kulturelle Events wie das Museumsuferfest – in der Mainmetropole steppt sozusagen ständig der Bär.

Wohnungssuche mit Köpfchen

Sie wollen in Frankfurt am Main arbeiten und wohnen? Bedenken Sie bei der Wohnungssuche unbedingt die Wege zur neuen Firma, die Sie häufig oder sogar täglich zurücklegen müssen. Mit einer sinnvollen Entscheidung bezüglich der Wohngegend können Sie viel Zeit und Kosten sparen. Vergleichen Sie am besten vor dem Umzug die unterschiedlichen Stadtteile, um den passenden für sich zu finden.

Stellen Sie sich frühzeitig die Frage, ob Sie den Umzug selbstdurchführen oder ein Umzugsunternehmen beauftragen wollen. Bei einem Do-it-yourself-Umzug sollten Sie genügend Helfer zur Hand sowie ein passendes Fahrzeug für den Transport der Möbel haben. Andernfalls bietet sich ein Umzug mit einem Umzugsunternehmen an.

Bei einem Umzug mit einem Umzugsunternehmen sollten Sie rechtzeitig unterschiedliche Angebote einholen. Diese Angebote sind in der Regel kostenlos. Fragen Sie bei mindestens drei Umzugsfirmen an und vergleichen Sie die Preise sowie die angebotenen Leistungen.

Die Kosten für den Umzug werden entweder per Festpreis oder nach Aufwand abgerechnet. Fragen Sie, welchen zusätzlichen Umzugsservice Ihnen das Unternehmen anbieten kann. Bewertungen der vom jeweiligen Umzugsunternehmen durchgeführten Umzüge helfen Ihnen bei der Auswahl der passenden Umzugsfirma. Diese Bewertungen finden Sie im Internet auf entsprechenden Bewertungsportalen. Mit der richtigen Auswahl des passenden Umzugsunternehmens können Sie bei Ihrem Umzug eine Stange Geld sparen.

Unterschätzen Sie am neuen Wohnort keinesfalls die Parkplatzsituation. Wie ist es um Parkplätze bestellt? Gut, mittel oder schlecht? Gibt es genügend Parkplätze oder gar Einwohnerparkplätze?

Achten Sie zudem auf eine günstige S- und/oder U-Bahnverbindung. Mit einer guten Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel kommen Sie innerstädtisch schnell und günstig voran.

Einleben leicht gemacht

In manchen Gegenden fühlt man sich zuhause, in anderen gar nicht. Ob sie aufs Bauchgefühl hören oder harten Fakten vertrauen – nehmen Sie sich Zeit, die verschiedenen Stadtteile Frankfurts zu erkunden, bevor Sie sich für eine Wohngegend entscheiden. Immerhin stehen in Frankfurt 43 Stadtteile zur Verfügung. Informationen zu den einzelnen Stadtteilen Frankfurts finden Sie hier.

Budget berücksichtigen

Bedenken Sie, dass unterschiedliche Wohngegenden natürlich auch unterschiedliche Mietpreise haben. Kalkulieren Sie gut, welche monatliche Belastung der Miete Sie sich leisten können, und informieren Sie sich einfach über die Mietpreise in interessanten Wohngebieten. Um besser vergleichen zu können: Den Mietspiegel für Frankfurt können Sie beim Amt für Wohnungswesen anfordern.

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit in Frankfurt am Main.
Ihr umzuege.de-Team

Was kostet mein Umzug?

Vergleichsergebnis basierend auf Ihren Umzugsdaten für Tragen und Transportieren

Angaben ändern
Ihre Angaben: img am
Wohnfläche: img Entfernung: km img Volumen: m3 . img Gewicht: kg .
Mit Umzugsunternehmen.
imgMitarbeiter
imgZeit pro Mitarbeiter
Stunden
imgGesamt-Arbeitszeit
Stunden
Kostenschätzung:
€ -

Ihr Suchergebnis in Frankfurt am Main

keyboard_arrow_down
Filter swap_horiz
Benötigte Leistungen more_vert
Zertifikate more_vert
Genehmigungen more_vert
Kooperationen more_vert
A-Z Möbeltransporte GmbH in Offenbach a. M.
Pepp int. Möbelspedition, Umzug, Lagerhaus & Logistik GmbH in Heusenstamm
Arnold & Hanl Umzugslogistik GmbH in Dietzenbach
Spedition Helmut Schilling in Hanau
Louis Hillebrand GmbH in Mainz
Spedition BIRK & WEIHER e. K. in Aschaffenburg