Umzugsratgeber

Erstausstattung im Schlafzimmer – das sollte nicht fehlen

Erstausstattung im Schlafzimmer – das sollte nicht fehlen
Erstausstattung im Schlafzimmer – das sollte nicht fehlen
© Urheber: FollowTheFlow / stock.adobe.com
15.06.2021
Adrian Ministrator

Auf eigenen Beinen stehen und die erste Wohnung beziehen: Das markiert den Beginn eines neuen Lebensabschnitts. Die aufregendste Phase in diesem Prozess ist die Einrichtung der eigenen vier Wände. Erstmals kann die gesamte Wohnumgebung nach persönlichen Vorstellungen gestaltet werden. Das erfordert eine Menge Planung und viele Neuanschaffungen. Dabei richtet sich oft die Aufmerksamkeit zuerst auf Küche und Wohnzimmer. Aber auch das Schlafzimmer will sorgfältig geplant sein, denn es ist der wichtigste Erholungsraum im eigenen Zuhause. Hier tanken Sie mit gesundem Schlaf wieder auf. Dafür braucht es die passenden Möbel und Einrichtungsgegenstände. Was auf keinen Fall im ersten eigenen Schlafzimmer fehlen sollte, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Herzstück des Schlafzimmers – das Bett

An erster Stelle steht ein ausreichend großes Bett mit Lattenrost sowie einer Matratze, auf der es sich gut schlafen lässt. Ob sie hart oder weich sein sollte, Kaltschaummatratze oder Futon – für die Beantwortung dieser Frage sollte man sich Zeit nehmen. Die Matratze hat großen Einfluss auf unser Wohlbefinden. Am besten nutzen Sie die Möglichkeit zum Probeliegen in Fachgeschäften. Dabei spüren Sie am besten, ob sich Ihr Rücken auf einer Matratze gut entspannen kann.

Des Weiteren dürfen die Bettwaren nicht fehlen – Kissen und Bettdecke. Um das Bett zu beziehen, braucht es Bettlaken sowie Bettwäsche. Hier empfehlen sich Spannbettlaken, weil sie pflegeleicht und bügelfrei sind. Allzu bescheiden sollte man bei der Bettwäsche allerdings nicht sein. Wenn sich die Bettwäsche weich und schön auf der Haut anfühlt und zusätzlich das Schlafzimmer optisch aufwertet, dann drückt es etwas Wichtiges aus: Sie gönnen sich Wohlbefinden. Ein sehr schönes Material für diese Zwecke sind Spannbettlaken und Bettwäsche aus Baumwollsatin. Mindestens zwei Sets sind für den Anfang nötig, damit eines verwendet werden kann, während das andere gewaschen wird.

Die wichtigsten Möbel und Einrichtungsgegenstände

Neben das Bett gehört ein Nachtschränkchen. Es dient nicht nur als kleine Ablage beispielsweise für ein Buch, das man vor dem Schlafen liest. Es ist auch der Platz für eine Nachtleuchte, die in keinem Schlafzimmer fehlen darf. Ein weiteres wichtiges Möbelstück ist der Kleiderschrank mit Kleiderbügeln. Er kann an einer Tür mit einem mannshohen Spiegel ausgestattet sein. Ist er das nicht, sollte ein Spiegel angeschafft werden. Er dient als optische Hilfe beim An- und Umkleiden. Ebenso wird eine Deckenleuchte für das Schlafzimmer benötigt. Die Fenster wiederum sollten mit einer Verdunkelungsmöglichkeit und eventuell einem Sichtschutz ausgestattet werden. Das können Jalousien, Rollos oder auch schöne Vorhänge sein. Zu guter Letzt sollte auf ein paar ansprechende Dekorationsgegenstände nicht verzichtet werden. Schon ein Bild an der Wand oder eine zusätzliche Lichterkette für Romantikbeleuchtung geben dem Schlafzimmer eine persönliche Note.

Hier noch einmal eine Übersicht:

  • Bett mit Lattenrost
  • Matratze
  • Bettwaren (Kissen und Bettdecke)
  • mindestens 2 x Bettlaken und Bettwäsche
  • Kleiderschrank mit Kleiderbügeln
  • Spiegel
  • Nachttisch mit Nachtleuchte
  • Deckenleuchte
  • Fensterausstattung (Vorhänge, Jalousie, Rollo)
  • minimale Deko (Bild, Lichterkette o. A.)
Mit dieser Grundausstattung ist das Schlafzimmer von Beginn an gelungen eingerichtet.

Ihr umzuege.de-Team

Erfahrene Profis

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
8823 + 3

Social Media

0Noch keine Kommentare