Umzugsratgeber

Tipps und Ideen für die Hauseinweihung

Tipps und Ideen für die Hauseinweihung
Tipps und Ideen für die Hauseinweihung
© Urheber: Oleg Breslavtsev / stock.adobe.com
03.08.2022
Adrian Ministrator

Die Einweihung des Eigenheims stellt einen Meilenstein im Leben der Eigentümer dar. Diesen nehmen viele Menschen zum Anlass, gebührend mit ihren Familienmitgliedern, Freunden und neuen Nachbarn zu feiern. Im Rahmen einer Hauseinweihung, auch Einweihungsparty oder Housewarming genannt, stößt die Gesellschaft auf die neue Lebensphase an und freut sich mit den Hausherren.

Doch welcher Tradition entspringt die Hauseinweihung? Und wie hinterlassen Sie einen positiven ersten Eindruck bei den neuen Nachbarn? Dieser Artikel liefert Antworten!

Warum feiert man Einweihungen?

Heute stellt die Einweihungsparty ein hervorragende Gelegenheit dar, um gesellig beisammen zu sitzen und die Freude der neuen Hausherren zu teilen. In früheren Zeiten dagegen war die Einweihungsfeier eine christliche Zeremonie mit einem Segensgebet, in dem das Haus gesegnet und mit Weihwasser bespritzt wurde. So wachte Jesus Christus über das Eigenheim.

Der Hauseinweihungs-Knigge

Bei Ihrer Einweihungsfeier treffen Sie nicht nur auf Familienmitglieder und Freunde, sondern auch auf die neuen Nachbarn. Und hier gilt: der erste Eindruck zählt. In diesem Zusammenhang bietet sich die Möglichkeit, zu signalisieren, dass Sie echtes Interesse an den neuen Bekanntschaften haben und sich in die Nachbarschaft integrieren möchten.

So können Sie die Feier nutzen, um sich als Gastgeber zu präsentieren, durch interessante Gesprächsthemen zu punkten oder neue Freunde zu finden. Doch wie verhält man sich konkret?

Nicht über die Kosten des Hauses sprechen

Ein Eigenheim ist eine große Investition, von der viele Menschen träumen, die jedoch nicht alle realisieren können. Sie sollten im Hinterkopf behalten, dass Ihre Nachbarn nicht zwangsläufig ähnliche finanzielle Mittel zur Verfügung stehen haben.

So können sie ihr Haus geerbt haben, obwohl sie zu den Geringverdienern zählen. Oder sie wohnen in einem Haus zur Miete und die Finanzierung eines Hauses ist ihnen aufgrund finanzieller Verpflichtungen nicht möglich.

Da Sie bei der Einweihungsparty zum ersten Mal auf Ihre Nachbarn treffen und ihren Background nicht kennen, sollten Sie vermeiden, mit den Kosten des Hauses zu prahlen. Haben Sie sich mit den Nachbarn angefreundet, können Sie diesen von den Vorteilen einer Hausfinanzierung berichten und beratend zur Seite stehen. Ihre Nachbarn finden hier mehr Informationen.

Authentisch sein

Die Tochter spielt Geige wie eine geborene Musikerin? Der Sohn wird Fußballstar? Und der Mann erklimmt regelmäßig den Mount Everest? Natürlich möchte sich jeder bei dem ersten Aufeinandertreffen interessant machen. Doch es gilt: Bleiben Sie authentisch!

Zudem sollten Sie signalisieren, dass sie ihre Familie nicht vergleichen möchten. Das setzt die anderen Nachbarn unter Druck und hinterlässt einen negativen Eindruck. Weiterhin spüren viele Menschen, wenn ihr Gegenüber eine Rolle spielt, und schätzen diesen infolgedessen als unehrlich und nicht vertrauenswürdig ein.

Die Wohnung vollständig säubern

Ein Umzug ist stressig und bei vielen Menschen stapeln sich nach den ersten Wochen immer noch Umzugskartons im Flur. Allerdings sollten Sie vor der Einweihungsparty darauf achten, dass Sie die Räumlichkeit umfassend säubern. So schützen Sie nicht nur Nachbarn mit einer Hausstauballergie, sondern bewirken einen positiven ersten Eindruck.

Insbesondere die Küche sollte nach den Vorbereitungen für die Feier noch einmal gründlich geputzt werden, sodass das Buffet aufgebaut werden kann und sich jeder hungrige Gast mit Genuss an den Speisen bedient.

Ein guter Gastgeber sein

Die Gäste erscheinen in Ihren vier Wänden. Ihre Freude über Ihr Erscheinen bringen Sie zum Ausdruck, indem Sie als guter Gastgeber auftreten. So sollten Sie zu Beginn der Party eine kleine Ansprache halten und alle Gäste willkommen heißen.

Zudem sollten sie während der Feier darauf achten, dass alle Gläser stets gefüllt sind und jeder Gast die Einweihungsparty satt und glücklich verlässt. Servieren Sie beispielsweise typisch deutsche Speisen wie Schnitzel, Frikadellen oder Currywurst.

Auch eine Führung durch das Haus ist gern gesehen und bietet den Gästen Gesprächsstoff. Bedanken Sie sich am Ende der Feier für die lieben Geschenke und bringen Sie Ihre Freude zum Ausdruck.

Fazit

Die Hauseinweihung ist religiösen Ursprungs. Heute dient sie als nette Möglichkeit, in geselliger Runde den Hauskauf zu feiern. Um einen guten Eindruck bei den neuen Nachbarn zu hinterlassen, sollten Sie es vermeiden, über die Kosten des Hauses zu sprechen. Nach einer gewissen Zeit ist es jedoch möglich, die Nachbarn über Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren und Tipps weiterzugeben. Weiterhin freuen sich die Gäste über authentische Gastgeber, die Wert auf ihr Wohl legen und ein sauberes Haus präsentieren.

Ihr umzuege.de Team

Erfahrene Profis

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
2703 - 2

Social Media

0Noch keine Kommentare