Umzugsratgeber

Sichtschutz: Wie nach dem Umzug die Privatsphäre gewahrt wird

Sichtschutz: Wie nach dem Umzug die Privatsphäre gewahrt wird
Sichtschutz: Wie nach dem Umzug die Privatsphäre gewahrt wird
© Urheber: Hermann / stock.adobe.com
31.08.2021
Adrian Ministrator

Für viele Menschen ist es heutzutage keine Option mehr, ein Haus zu besitzen und in diesem für den Rest ihres Lebens zu wohnen. Die Planung eines Traumgartens ist unter diesen Voraussetzungen natürlich nicht einfach. Daneben möchten auch diejenigen, die lediglich zur Miete wohnen, oft keine Unsummen in die Gartengestaltung investieren.

Jedoch besteht durchaus die Möglichkeit, einen tollen Garten zu gestalten, der bei einem Haus- oder Wohnungswechsel einfach mitgenommen werden kann. Dies betrifft sowohl geeignete Pflanzgefäße, den Sichtschutzzaun, die Gartenmöbel und unter Umständen sogar Mauern.

Welche Sichtschutzelemente besonders geeignet sind, um die Privatsphäre zu schützen, erklärt der folgende Artikel. Wer sich einen Sichtschutzzaun anschaffen möchte, sollte hier einmal nachsehen.

Pflanzbehälter und Blumentöpfe

Es gibt zahlreiche Pflanzen, die in Containern und Töpfen, die sich einfach transportieren lassen, wunderbar gedeihen. Allerdings ist die Auswahl der Pflanzbehälter mit Bedacht zu treffen.

Wichtig ist, dass der jeweilige Behälter groß genug ist, damit sich die Pflanzen in diesem wohlfühlen und er problemlos bewässert werden kann. Im ausgewachsenen Zustand sollten die Behälter mitsamt den Pflanzen noch durch Hofeingänge oder Türen passen. Um hier einen gelungenen Sichtschutz zu schaffen, können besonders hochwachsende Pflanzen gewählt. Auch Kletterpflanzen sind für einen Zaun sehr gut geeignet.

Gewächse im Boden

Falls kein Platz vorhanden ist, um einen entsprechenden Pflanzbehälter aufzustellen oder die Pflanzen grundsätzlich im Boden wachsen sollen, ist es ebenfalls möglich, einen Behälter in den Untergrund einzulassen.

Um dies zu realisieren, muss die Pflanze in einen großen Container aus Kunststoff eingetopft werden. Dabei sollte stets hochwertige Blumenerde verwendet werden. Im Anschluss wird ein Loch gegraben, welches doppelt so groß wie der Umfang des Behälters ausfällt und um ein Drittel mehr Tiefe aufweist. Die zuvor gelockerte Erde wird so weit wieder in das Loch gegeben, bis sich der Pflanztopf auf der passenden Höhe befindet und unterhalb des Topfbodens ausreichend Platz vorhanden ist, damit das Wasser ungehindert versickern kann. Der seitlich verbleibende Platz wird ebenfalls wieder mit der ausgehobenen Erde befüllt. Die Oberfläche ist zum Abschluss mit Mulch abzudecken.

Hecken und hohe Pflanzen eignen sich besonders für den Sichtschutz. Sie können nebenbei auch noch zur Gartengestaltung beitragen – eine blühende Hecke ist etwa im Sommer ein wahrer Blickfang.

Der klassische Sichtschutz

Im Garten erfreuen sich Sichtschutzelemente einer äußerst großen Beliebtheit, schließlich werden durch diese Bereiche verdeckt, die sich nicht ständig im direkten Blickfeld befinden sollen, wie Garagen, unansehnliche Zäune oder nackte Hausfassaden.

Die moderne Lasercut-Technik ermöglicht es, im Bereich des Sichtschutz zahlreiche neue filigrane Formen und Muster auszuwählen, die teilweise direkt in 3D-Programmen entworfen werden.

Diese lassen sich an Fassaden so installieren, dass sie ohne großen Aufwand wieder entfernt werden können. Außerdem können sie an bereits bestehende Zäune geschraubt oder an separaten Pfosten aufgestellt werden. So zeigt sich, dass zahlreiche Möglichkeiten für die Installation einen Sichtschutzes existieren, der bei einem Umzug problemlos mitgeführt werden kann.

Die Wandbegrünung

Im Bereich der Wandbegründung sind einige Systeme erhältlich, die sich aus freistehenden Elementen zusammensetzen. Für kleine Innenhöfe bilden diese beispielsweise eine ideale Lösung, besonders, wenn diese ansonsten durch unschöne Hauswände dominiert werden und die Nachbarn einen offenen Blick in den Garten haben.

Besonders kleinere Grundstücke lassen sich mit einer derartigen Wandbegrünung eindrucksvoll beleben.

Ihr umzuege.de-Team

Erfahrene Profis

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
1494 + 1

Social Media

0Noch keine Kommentare