Umzugsratgeber

Ratgeber Umzug: soll ich meine Einrichtung erneuern oder mitnehmen?

Ratgeber Umzug: soll ich meine Einrichtung erneuern oder mitnehmen?
Ratgeber Umzug: soll ich meine Einrichtung erneuern oder mitnehmen?
© Urheber: Mediaparts / stock.adobe.com
19.11.2021
Adrian Ministrator

Umzüge zu planen ist gar nicht so leicht. In der Praxis bedeutet dies meist eine Menge an Aufwand und ist auch davon abhängig, ob man z.B. aus einer Wohnung umzieht und ob man in der gleichen Stadt umzieht. Während es bei kleineren Umzügen oftmals Freunde und Bekannte sind, die mit einem gemieteten Transporter oder mit ihren privaten Fahrzeugen helfen, gibt es auch Umzüge, bei denen ein professionelles Umzugsteam helfen sollte.

Wann brauche ich ein professionelles Umzugsunternehmen?

Der Profi sollte ran, wenn z.B. ein besonders großer Hausstand umziehen soll. Wer mit einem 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus lebt, der sollte bei einem Umzug nicht unbedingt nur Freunde fragen, sondern mit Profis zusammenarbeiten. Was Zeit und Kosten angeht, ist dies deutlich effizienter, als wenn man sich dazu entscheidet, alles alleine zu erledigen. Gerade was den Faktor „Stress und Nerven“ angeht kann es sich durchaus lohnen, mit einem professionellen Umzugsunternehmen zu arbeiten.

  • Bei größeren Haushalten lohnt sich die Spedition oftmals gegenüber privaten Helfern (Kostenfaktor / Zeit / Nutzen)
  • Bei weiten Distanzen (z.B. Hamburg – München) ist eine Fahrt mit einem großen LKW sinnvoller als viele kleinere Fahrten
  • Umzüge mit einer Spedition können versichert werden und stellen ein geringeres Risiko dar als es bei privaten Umzügen der Fall ist.

Wer von einer Stadt in eine andere zieht, sollte ebenfalls mit einer Spedition bzw. mit Umzugsprofis zusammenarbeiten. Das bedeutet, dass man einen kompletten Umzug mit einem Transporter bzw. einem LKW erledigen kann und mit den entsprechenden Helferinnen und Helfer alles mit wenigen Fahrten absolviert bekommt. Wer zum Beispiel von München nach Hamburg umzieht, der sollte mit einem großen LKW alles erledigen und nicht mehrmals mit seinem Privatwagen unterwegs sein.

In diesem Fall kann sich der Mehrpreis eines LKWs schnell bezahlt werden. Es ist deutlich einfacher alles in einem zu erledigen und nicht mit mehreren Fahrten zu arbeiten. Sobald bei großen Distanzen mehrere Fahrten anfallen, lohnt sich der Aufwand meist nicht, so dass eine große Fahrt mit einem LKW durchaus preisgünstiger sein kann. Was den zeitlichen Aufwand angeht ist es definitiv sinnvoller mit einem LKW zu arbeiten.

Umzug geplant: alles mitnehmen oder Dinge neu kaufen?

Es gibt die Möglichkeit, dass bei einem Umzug alles mitgenommen wird. Viele Menschen fragen sich jedoch auch, ob das überhaupt sinnvoll ist. Wer z.B. einen uralten Kühlschrank hat, der jede Menge an Energie verbraucht, der wird feststellen, dass es unter Umständen günstiger sein kann, den alten Kühlschrank zu entsorgen oder ihn gebraucht zu verkaufen und einen neuen zu kaufen. Das kann sehr viel attraktiver sein, als zum Beispiel einen Kühlschrank mitzunehmen und auch noch für den Umzug zu bezahlen.

Was für den privaten Umzug gilt, gilt natürlich auch für die Gastronomie. Wer mit einem Lokal oder einem Restaurant umziehen möchte, sollte sich auch Gedanken darüber machen, welche Kosten anfallen und ob es sich nicht eher lohnt, einzelne Produkte neu zu kaufen. In der Praxis kann ein Gastronomie Kühlschrank mit niedrigem Energieverbrauch günstiger oder attraktiver sein, als wenn man ein uraltes Gerät transportieren lässt.

Wonach richten sich die Kosten bei einem Umzug?

Die Kosten bei einem Umzug richten sich nach Faktoren, die leicht zu verstehen sind. In der Praxis bedeutet dies, dass das Umzugsvolumen sowie Distanzen und Aufwände kalkuliert werden.

Je größer der Haushalt ist, desto höher sind die Kosten für einen Umzug. Neben dem Volumen, dass transportiert werden muss spielt es natürlich auch eine Rolle, ob der Umzug mit zwei oder mit fünf Helfern absolviert werden muss. In der Praxis kann natürlich auch selbst mitgeholfen werden. Ein anderer Faktor sind die Vorbereitungen. Wenn alles ordentlich verpackt ist, ist dies deutlich besser und attraktiver, als wenn man alles noch einzeln einpacken muss und Kisten befüllen muss. Wer seinen Umzug komplett vorbereitet hat, kann somit den zeitlichen Aufwand minimieren bzw. deutlich reduzieren. Das schlägt sich natürlich deutlich in den Kosten nieder.

Ein weiterer Punkt, der die Kosten definitiv beeinflusst sind die Entfernungen, die zurückgelegt werden. Wenn der Umzug innerhalb eines Ortes absolviert werden muss, sind die Kosten deutlich geringer, als wenn man von einer Stadt in eine weiter entfernte Stadt zieht. Ebenfalls spielt es eine Rolle, ob ein Transporter oder ein großer LKW geordert werden muss, wenn man sich für einen Umzug entscheidet. Aufwand in Zeit und Personen sind die treibenden Faktoren für einen Umzug.

Sollte der Umzug zum Beispiel beruflich bedingt sein ist es denkbar, dass sich der neue Arbeitgeber an den Kosten beteiligt. Ebenfalls ist es wichtig zu wissen, dass natürlich ein Teil der Kosten auch steuerlich geltend gemacht werden kann. Es sollte daher darauf geachtet werden, dass entsprechende Belege für den Umzug vorhanden sind.

Ihr umzuege.de-Team

Erfahrene Profis

Ihr Kommentar
Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten
4678 + 6

Social Media

0Noch keine Kommentare