Übergabeprotokolle

Übergabeprotokolle zur Absicherung

Es ist sinnvoll, dass Sie bei Auszug aus der alten Wohnung und bei Einzug in die neue Wohnung ein Übergabeprotokoll erstellen. Dieses Protokoll wird von Ihnen als Mieter und vom Vermieter unterschrieben und jeder erhält eine Ausfertigung. Das Protokoll bei Mietbeginn beugt späteren Meinungsverschiedenheiten über den tatsächlichen Zustand der Wohnung vor und vermeidet Streit.

Allerdings ist der Vermieter nicht verpflichtet, ein Wohnungsübergabeprotokoll mit Ihnen zu erstellen. Sie können den Zustand der Wohnung auch mit einem Dritten, zum Beispiel Nachbarn oder Freunden, in einem Übergabeprotokoll festhalten. Lassen Sie den Dritten als Zeugen unterschreiben und machen Sie ggf. Fotos von der Wohnung. Eine Vorlage für ein Übergabeprotokoll können Sie sich hier herunterladen oder wenn Sie sich bereits registriert haben, im Bereich "Mein Umzug" merken.

Ein häufiger Streitpunkt sind die sogenannten Schönheitsreparaturen. Dem Gesetz nach ist es der Vermieter, der diese durchführen muss. In den meisten Mietverträgen allerdings ist eine Klausel aufgenommen, nach der der Mieter diese Arbeiten auszuführen hat.

Unter Berücksichtigung der jüngsten Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs hierzu ist die rechtswirksamkeit dieser Zusatzklausel mehr als fragwürdig. Achten Sie vor Unterzeichnung eines Mietvertrages auf eine solche Klausel.

Wohnungsübergabeprotokoll
Hier können Sie sich kostenlos ein Wohnungsübergabeprotokoll downloaden.
[ Dateityp: PDF | Dateigröße: ca. 480 KB ]
Übergabeprotokoll