Montage / Demontage

Montage / Demontage

Ihre Möbel werden in der alten Wohnung abgebaut (Demontage) und in der neuen Wohnung wieder aufgebaut (Montage). Dies ist für den Transport sinnvoll oder auch unbedingt erforderlich:

  • Möbel, die durch Türen oder Treppen nicht durchpassen oder die zum Tragen zu schwer sind, werden demontiert und als Einzelteile transportiert. Türrahmen werden beim Transport durch Kantenschoner geschützt.
  • Große Möbelstücke wie Einbauschränke oder die Einbauküche sollen in das neue Domizil mitgenommen und dort gegebenenfalls angepasst werden. Dabei übernehmen die Mitarbeiter der Möbelspedition - oft ausgebildete Schreiner - die Demontage und in der neuen Wohnung die Montage. Sie besorgen sogar eine neue Arbeitsplatte für die Einbauküche, falls die alte Arbeitsplatte nicht angepasst werden kann.

Sie können diese Leistungen von einem Spediteur anfordern. Es wird in der Regel der Aufwand in Stunden geschätzt und Sie erhalten ein  Angebot vom Spediteur für den gesamten Aufwand.

Wer darin Übung hat kann Schränke und Regale auch selbst auseinanderbauen und im neuen Heim wieder zusammenfügen. Sie sollten allerdings ein Minimum an handwerklichem Geschick mitbringen; zudem müssen Sie für Ab- und Aufbau einiges an Zeit einplanen und bedenken, dass wiederum einige Kleinteile anfallen, denen Verlust droht…

Tipp

Nummerieren Sie die Teile und machen Sie Bleistift-Markierungen, damit Sie die richtigen Teile wieder zusammenfügen können. Kleben Sie ein Plastiktütchen mit Schrauben und anderen Kleinteilen an eines der Teile.
Montage/Demontage