Richtig selbst packen

Sie möchten lieber selbst packen?

Dann sollten Sie folgende Regeln beachten:

Organisation
Welcher Karton kommt in welches Zimmer (bzw. Keller, Garage etc.) und in welchem Karton ist was verpackt? Benutzen Sie verschiedenfarbige Aufkleber und beschriften Sie die Kartons entsprechend.

Sicherheit
Ein gepackter Umzugskarton sollte maximal 20 kg wiegen. Rund um das Einpacken sollten Sie Folgendes beachten:

Stabile Umzugskartons in genormten Größen bieten optimalen Schutz: wirkungsvoll und ganz einfach anzuwenden durch bewährte Falttechnik. Bei vielen Möbelspediteuren können Sie auswählen, ob Sie die Kartons ausleihen oder lieber kaufen möchten.

Wenn Sie sich an die folgenden Tipps von Profis halten, werden Sie sich Zeit und Ärger ersparen:

  • Für Empfindliches wie Porzellan oder Glas gibt es spezielles Papier, in das sie die einzelnen Teile einschlagen können.
  • Gläser und Teller senkrecht in Kartons stellen Hohlräume mit Papier ausstopfen.
  • Für Kleidung gibt es spezielle Kleiderkartons, in denen Ihre Kleidungsstücke auch während des Transports hängend aufbewahrt werden.
  • Bilder erhalten Schutz an Ecken und Kanten durch spezielle Bilderecken.
  • Packdecken schützen die Möbel und andere große Teile während des Transports im LKW.
  • Türkantenschoner aus Schaumstoff verhindern Macken beim „Um-die Ecken-Tragen“
Richtig selbst packen