Banken

Banken - was Sie beim Umzug beachten müssen

Ob und wie Sie Ihre „Bank“ mit umziehen, hängt davon ob, wohin Sie ziehen.

  • Wenn Sie innerhalb eines Ortes umziehen, melden Sie sich bei der neuen Filiale an. Alles Weitere erledigt Ihre Bank für Sie.
  • Wenn Sie in eine andere Stadt umziehen ist es ausreichend, wenn Sie sich bei der neuen Filiale anmelden und die alte Filiale über den Wohnortwechsel informieren.
Durch das Internet ist ein Bankwechsel bei einem Umzug nicht erforderlich. Es lässt sich in der Regel alles Online abwickeln, so dass der Kontakt zu Ihrem persönlichen Bankberater per Telefon ausreichend ist.

Wenn Sie beim gleichen Kreditinstitut bleiben, zieht auch Ihre Kreditkarte automatisch mit um. Wenn Sie

Ihre Bank trotzdem wechseln möchten, dann müssen Sie in der Regel alles neu beantragen – Konto, Dispositionskredit, Kreditkarte, etc.

Und denken Sie daran: Nicht mehr benötigte Abbuchungsaufträge und Lastschriften sollten Sie spätestens zum Übergabetermin der alten Wohnung kündigen (Strom/Gas/Wasser). Bei einem Kontowechsel sollten Sie das alte Konto sicherheitshalber noch für eine Übergangszeit aufrecht erhalten.
Bankenfinder - wählen Sie das günstigste Girokonto für sich aus
Hier finden Sie einen Vergleich von 50 Banken und ihren Leistungen bei Girokonten. Mit dem richtigen Girokonto sparen Verbraucher einige 100 Euro im Jahr.
Banken